Initiative Neue Musik in Ostwestfalen-Lippe e.V.
Initiative Neue Musik in Ostwestfalen-Lippe e.V.

Hörfest Neue Musik 2011

Klangfarben – Farbklänge

Detmold, 30. September bis 3. Oktober 2011

Schirmherrin Ute Schäfer, Ministerin für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen



Download
Das Programmheft vom Hörfest 2011 als PDF.
Um die Datei zu öffnen: r. Maustaste, "Ziel speichern unter..."
Hörfest Programm.pdf
PDF-Dokument [880.4 KB]

Konzertplanung

(Werke in alphabetischer Reihenfolge)

Freitag, 30.9.

Detmolder Sommertheater, 19.30 Uhr

Georg Friedrich Haas (1953) 

…Schatten… durch unausdenkliche Wälder (1992)

für 2 Klaviere und 2 Schlagzeuger   

Jonathan Harvey (1939) Tombeau de Messiaen for piano and tape (1994) 
György Ligeti (1923 – 2006) Étude pour piano Nr. 5 : Arc-en-ciel (1985) 
Jörg-Peter Mittmann (1962) spektral 11 Reflexionen über Worte Georg Trakls (2003)
für zehn Spieler
Valerio Sannicandro (1971)

…all shadows of red and yellow I / II (2008)

für Altflöte, Viola und Harfe , Klarinette und Violoncello

Detmolder Sommertheater, 21.30 Uhr

George Crumb (1929)
Zeitgeist (Tableaux vivants) Six tableaux for two amplified pianos (1988)

Samstag, 1.10.

Brahms-Saal, Musikhochschule Detmold, 15.00 Uhr

„Gestalten und Erfinden“

Komponistenportrait von Rudolf Kelterborn anlässlich seines 80. Geburtstages im Dialog mit Martin Christoph Redel.

Brahms-Saal, Musikhochschule Detmold, 17.00 Uhr

Ofer Ben-Amots (1955)  Prophetic Tropes for trombone and amplified piano (1999)
Jean-Luc Darbellay (1946)  Couleurs pour quator à cordes (2009) 
Rudolf Kelterborn (1931) Klangrelief 1 für Flöte, Violine, Violoncello, Klavier und Schlagzeug (2001)
Maurice Ohana (1913 – 1992)

Études d‘interprétation Nr. XI Sons confondus (1984/85)

pour piano avec percussion

Rebecca Saunders (1967)

The Under-side of green für Klarinette, Violine und Klavier (1994)

Kath. Pfarrkirche Heilig Kreuz Detmold, 21.00 Uhr

Sofia Gubaidulina (1931) Hell und Dunkel für Orgel (1976) 
Rudolf Kelterborn (1931) Spektren für Blockflötenquartett (1993) 
Olivier Messiaen (1908 – 1992) Finale aus: Livre du Saint Sacrament für Orgel (1984) 
Giacinto Scelsi (1905 – 1988)  Ygghur aus Trilogia, I tre stadi dell’uomo für Violoncello solo (1965) 
Giacinto Scelsi (1905 – 1988)  In Nomine Lucis (1974) für Orgel

Sonntag, 2.10.

Landestheater Detmold, Foyer, 11.30 Uhr

Kammerkonzert des Landestheaters Detmold im Rahmen des „Hörfest Neue Musik”

André Caplet (1878 – 1925) 

Conte fantastique, after Edgar Allan Poe’s Masque of the Red Death (1919)

für Harfe und Streichquartett

George Crumb (1929) 

Night of the Four Moons (1969)

für Alt, Altflöte und Piccolo, Banjo, E-Violoncello und Schlagzeug

Akira Miyoshi (1933)  Ombre Scintillante for flute and harp (1989) 
Michael Smetanin (1958) 

Chromium yellow (1996)

for oboe d’amore, harp and pre-recorded sound

Sonntag, 2.10. und Montag, 3.10.

Hangar 21 Detmold, 17.00 Uhr

Improvisation Nach einer Klangpartitur von Rainer Nummer
Gymnasium Horn Klangfarben-Projekt der Bläserklasse
Julian Lembke (1985)

Ombrages für Ensemble (2011) UA

 

Johannes-Brahms-Schule Deztmold

Hangar 21 Detmold, 18.00 Uhr

Gymnasium Lage Handy-Filme nach Musik von Morton Feldman und Olivier Messiaen
György Ligeti (1923 - 2006) Artikulation (1958)
Gymnasium Paderborn  

Hangar 21 Detmold, 19.00 Uhr

Tristan Murail (1947)

Treize Couleurs du soleil couchant (1978)

für Flöte, Klarinette, Klavier, Violine und Violoncello

Jörg Partzsch (1964) Visionen (2011) UA

Hangar 21 Detmold, 20.00 Uhr

Marianne-Weber-Gymnasium, Lemgo

Klangfarbenbrücken

Musik-, Tanz- und Kunstprojekt

Nach Musik von Jörg-Peter Mittmann: „Railroad Turnbridge“ (2006)

in Kooperation mit ResiDance der Peter Gläsel Stiftung

Improvisation

Ohne Titel

Mitglieder des Ensembles WorldBrass

Johannes Schöllhorn (1962) Red and Blue pour six percussionistes (1999) 
Peter Michael Hamel (1947) Mobile – Klangbrechung (1987) in memoriam Morton Feldman
Morton Feldman (1926 – 1987) The Rothko Chapel (1971)für Viola, Celesta, Schlagzeug, Chor, Solo Sopran und Solo Alt

Interpreten:

Artwork Ensemble; Ensemble Horizonte;

Mitglieder des Ensembles WorldBrass; Mitglieder des Orchesters des Landestheaters Detmold

Kristi Becker, Klavier; Jan Croonenbroeck, Orgel

Studierende der Musikhochschule Detmold

Schülerinnen und Schüler der Johannes-Brahms-Musikschule Detmold, der Gymnasien Horn und Lage, des Marianne-Weber-Gymnasiums Lemgo und des Ratsgymnasiums Minden



Moderatoren:

Prof. Dr. Hartmut, Fladt, Universität der Künste Berlin

Elisabeth Wirtz, Landestheater Detmold

Das Hörfest Neue Musik wird gefördert und unterstützt von:

DruckversionDruckversion | Sitemap
© Initiative Neue Musik in Ostwestfalen-Lippe e.V.

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.